..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Austausch mit Bonner Medizinstudierenden über XR

 

Die ersten Medizinstudierenden der Universität Bonn waren im Oktober zu Gast in Siegen, um einen Teil ihrer medizinischen Blockpraktika zu absolvieren. In diesem Rahmen stellte die Arbeitsgruppe Medic@l XR der Professur für Medizinische Informatik ihr Forschungsprojekt zur virtuellen chirurgischen Händedesinfektion vor, in dem es darum geht, Medizinstudierende auf die spätere Arbeit im OP vorzubereiten. In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass die chirurgische Händedesinfektion ein Stolperstein für angehende MedizinerInnen sein kann, daher möchte das Medic@l XR-Team mit der Entwicklung seiner Anwendung die Ausbildung in diesem Bereich virtuell unterstützen. Bereits im Entwicklungsstadium der Anwendung war die Resonanz der Studierenden sehr positiv. Die Auswertung ergab, dass sich 80% durch die Anwendung besser auf einen „echten“ OP-Besuch vorbereitet fühlen. Weitere Anwendungen des Medic@l XR-Teams im Bereich der virtuellen und erweiterten Realität wurden im Rahmen einer Laborführung im Artur-Woll-Haus vorgestellt.